• Katharina Sterl

REVIEW: HEAVY KIND Hardcore


Die vier Duisburger Jungs krachten mit ihrem selbstbetitelten Album „Heavy

Kind” 2018 mit 5 Song in die Hardcore-Welt ein... und zwar mit einer gewaltigen Portion Professionalität.

Neben den Hardcore-typischen “schmutzigen” Shouts des Vocalisten und den eingängigen Riffs ist die gesamte Platte nicht nur stilistisch wirklich gut gelungen sondern auch qualitativ sehr hochwertig. Trotz aller Professionalität wirkt die Band ungekünstelt und bringt mit einigen Metalartigen - ich nenn es mal “Singalongs” - einen eigenen, harmonischen Touch in ihre Musik. Heavy Kind holt so vor allem alle Fans vom groovigen Hardcore ab.

0 Ansichten
  • Spotify - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

FOLGE UNS AUF