• Katharina Sterl

REVIEW: BORN AS LIONS


Im April hauten die Jungs von Born As Lions uns ihre EP „The Serpent In Us” um die Ohren. Der authentische Hardcore der Frankfurter Band ist wohl eine große Bereicherung für die Heimat der Jungs. Der Mix aus den Hardcore-typischen RIffs und Shouts mit einigen metallastigen Einlagen macht wahnsinnig Spaß beim Zuhören und regt bestimmt auch live zum Moshen und Kopfnicken an. Die 5-Song EP ist mit Liedern von mal 1.18 bis hin zu knapp 4 Minuten gefüllt, was die Songs aber alle gemeinsam haben: Jede Menge Energie! Auch qualitativ lässt sich das Album nicht lumpen: Gute Aufnahmen, toll abgemischt und dennoch authentisch und schmutzig, wie es im Hardcore sein sollte! Zum Schluss noch meine Song empfehlung: „Serpent Tongue” klasse Song mit catchy Beats und Lines zum mitschreien!

2 Ansichten
  • Spotify - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

FOLGE UNS AUF