• Katharina Sterl

REVIEW: AMONG FAMILIAR FACES mit neuer EP


Anfang April veröffentlichten die sympathischen Jungs aus Among Familiar Faces ihre neue EP "-blank-" und trafen damit mitten in mein Melodic-Hardcore-Herz!


-blank- trotzt vor energetischem Hardcore, der neben seinen kraftvollen und treibenden Passagen Raum für Melodien lässt. In der EP sind vorallem Einflüsse aus Defeater und Touché Amoré zu hören.

Die Texte sind düster und erzählen Geschichten von Verlust, dem Gefühl der Ausweglosigkeit und dem Wunsch eben jener zu entfliehen. Wichtig ist der Band, auszudrücken, dass niemand mit solchen Gefühlen alleine ist.

-blank- hat mich vorallem durch ihre Vielseitigkeit und ihr Facettenreichtum gepackt. Während in "Escape", welcher die EP eröffnet, deutlich treibendere und chaotische Vibes vermittelt werden, wirkt "Abandoned" sehr clean und schafft es dennoch energetisch und nachdenklich zu stimmen. Im Song Skin wird hauptsächlich auf Spoken Words gesetzt und im Abschlusssong "It Draws Circles On The Back Of My Hands" findet man sogar gefühlvolle Cleanvocals wieder. Man könnte meinen das abwechslungsreiche Songwriting könnte willkürlich wirken, aber ganz im Gegenteil. Among Familiar Faces meißtern diese Drahtseilwanderung zwischen Wiedererkennungswert und Facettenreichtum wie kein zweiter. Grade die einzigartige, unter die Haut gehende Schrei-Stimme des Shouters lässt -blank- zu einer zusammenhängenden und spannenden EP werden, die mich seit der ersten Sekunde gepackt hat und nicht mehr los lässt.


-blank-

1. Escape

2. Skin

3. Abandoned

4. Blank

5. It draws circles on the back of my hands

0 Ansichten
  • Spotify - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

FOLGE UNS AUF