Suche

INNER SPACE mit Debut-EP "TREMORS"


Ich muss schon sagen, als ich die Debut-EP der Jungs gehört habe ist mir die Kinnlade ein Stückchen runtergefallen. Was für ein ordentlicher Start für die junge Band. Ursprünglich entstand das Projekt aus den Lockdown-Blues und als reines Jam-Projekt. Die Leidenschaft zum kompromisslosen und destruktiven Sound lies die Band aber relativ schnell zu einer zornig-dissonanten-klingenden Band.

Bereits mit ihrer zuvor veröffentlichten Debüt-Single "Colours" prahlten die Jungs mit ihrem angepissten, modern-produzierten Hardcore-Sound und thematisierten dort Rassismus und Faschismus. Themen wie diese, die von der zunehmenden sozialen Verrohrung und die permanente Spaltung der Gesellschaft handeln sind den Jungs aus Inner Space wichtig. Untermalt mit dem wütenden Sound der Band unterstreicht die Band ihre Ansichten beispiellos und sorgt für ein unverwechselbares Gesamtbild der Band .


INNER SPACE SOCIALS

www.facebook.com/innerspacehc

www.instagram.com/innerspacehc

www.twitter.com/innerspacehc


TRACKLIST

1) Colors

2) Antagonism

3) Trigger


Foto: Michael Bomke





17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen