Suche

FESTIVAL ROAD-TRIP - von Deutschland nach Italien und in die Niederlande


Da haben wir uns was vorgenommen - nach der gefühlten Ewigkeit ohne Festivals und Konzerte haben wir unseren Kalender mehr als vollgepackt. Eins der Highlights ist aber definitiv unser 1-wöchiger Roadtrip, bei dem wir diese zwei unbeschreiblich gut bestückten Festivals abklappern.

Am Samstag vor dem Infest starten wir unsere Reise. Kurzer Hand haben wir uns einen Camping-Van über PaulCamper gemietet - zufälligerweise direkt bei einem Helfer und Organisator vom Jera On Air - wie klein die Welt doch ist! Mit dem Van geht's dann erstmal Richtung Venedig und die Strände in der Nähe. Nach der 12 Stunden Anreise ein Wochenende Entspannung, bevor es dann richtig los geht. Dienstag düsen wir dann zum In Fest in Italien - dieses Line-Up konnten wir auf keinen Fall auslassen! THE GHOST INSIDE und A DAY TO REMEMBER headlinen das Festival. Das letzte mal habe ich beide Bands auf ihrer gemeinsamen Tour 2015 gesehen - ich habe jetzt schon Hummeln im Hintern. Ergänzt wird das Line Up durch eine Handvoll anderer Bands, bei denen ich es kaum erwarten kann, sie (wieder) zu sehen. LOATHE mal auf einer Bühne zu sehen ist ein weit entfernt geglaubter Traum von mir gewesen, auch SILVERSTEIN und WHILE SHE SLEEPS werde ich mir definitiv nicht entgehen lassen. Welche Band vom Line-Up ist euer Favorit? Lasst es mich gerne wissen!

Für mehr Infos rund ums Festival klickt einfach auf die Links: 
www.hellfirebooking.com
www.instagram.com/hellfire_booking
www.ticketone.it

Nachdem wir zu den Easycore-Hymnen von A DAY TO REMEMBER unsere Seele heraus geschriehen haben, wird's wahrscheinlich die kürzeste Nacht unseres Lebens. Am Donnerstags geht's nämlich weiter in Richtung JERA ON AIR. 10 Stunden fahrt für mein absolutes Lieblingsfestival. Und das früh, denn am Abend spielen THE HIVES - ungewöhnlich für uns - aber eine absolut grandiose Live-Band - diese Erfahrung sollte man definitiv nicht missen. Generell hat sich das Line-Up nicht lumpen lassen - das Niederländische Festival bietet wirklich alles, was das Szene-Herz begehrt. Von Punk-Legenden, über Hardcore-Größen bis hin zu Metalcore-Giganten. RISE AGAINST, MADBALL und BEARTOOTH, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Man braucht schon eine gute Ausrede, um sich dieses Festival entgehen zu lassen. Grade weil es aus dem Pott nur einen Katzensprung entfernt ist. Wen das noch nicht überzeugt, sollte sich die Bilder von 2019 anschauen - da bekomme ich gleich wieder Gänsehaut. So ein familiäres, einzigartiges Festival - zu einem mehr als fairen Preis.


Jera - wir sehen uns bald wieder und ich kann es kaum erwarten deine Bands und Zuschauer wieder zu sehen.

Fotos: Darian Schätzl







38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen