• Anna Görgens

AKTION: Hardcore Help Foundation ruft zur ersten Sleepout Night auf!


Wer die Hardcore Help Foundation kennt, weiß, dass diese immer wieder Aktionen ins Leben rufen, die auf die Missstände in unserer Welt aufmerksam machen. Auch dieses Wochenende ruft die HHF wieder dazu auf sich mit einem großen Problem unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen und sich selbst dafür zu sensibilisieren.

„Stay Home, Sleep out, Save Lives“
„Wir können alle jederzeit zurück in unsere warmen Wohnungen gehen und dies ist ein Privileg, welches nicht alle Menschen besitzen. Für diese Menschen wollen wir Aufmerksamkeit erzeugen und möglichst viel Geld sammeln, um sie in der kalten Jahreszeit mit lebenswichtigen Materialien zum Überleben auszustatten.“ - Christian Heinemann, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Harcore Help Foundation.

Im Zuge dessen findet am 07.11.2020 die erste Sleepout Night statt, um auf die ernste und gefährliche Lage von Menschen ohne Obdach aufmerksam zu machen. Gerade in der Winterzeit haben diese Menschen mit einem Schicksal zu kämpfen, welches sich kaum einer von uns ausmalen kann.

Darum bittet die im Sauerland gegründete Hilforganisation Menschen, die an diesem Projekt teilnehmen möchten, sich einen sicheren Schlafplatz (Balkon, Garten, Innenhof, Auto) zu suchen und dort versuchen, die Nacht zu verbringen.


Vergesst dabei bitte nicht: Es handelt sich nicht um einen Wettbewerb oder Mutprobe und die eigene Sicherheit und Gesundheit steht an erster Stelle. Das heißt: Sollte es zu kalt werden, geht zurück in eure Wohnungen!


Dokumentiert wird die Aktion über die sozialen Medien. Dabei wird in den jewiligen Posts und Stories der Hashtag #HHFSLEEPOUT und ein Fundraising-Link (Hardcore-Help.org/hhfsleepout) geteilt. Die HHF sammelt damit Spenden, um Materialen wie Schlafsäcke, Decken etc. an Bedürftige verteilen zu können.


Neben Bands aus Punk und Hardcore, darunter die Frankfurter Band Watch Me Rise, die Kölner Anorak und die Niederländer All For Nothing, nehmen auch diverse Privatpersonen und Mitarbeiter der Hilfsorganisation Skate Aid teil.


Auch wir vom Crowdsalat Magazin werden an der Sleepout Night teilnehmen und euch die ganze Nacht über unsere Social Media Kanäle updaten. Gerne könnt ihr eure Erfahrungen mit uns über Instagram und Facebook teilen. Vergesst dabei nicht den Hashtag #HHFSLEEPOUT und den Donation Link Hardcore-Help.org/hhfsleepout zu nutzen.

Der Donation Link lautet: Hardcore-Help.org/hhfsleepout

Der Hashtag zum Teilen lautet: #HHFSLEEPOUT


Die Hardcore Help Foundation und auch wir freuen uns über jeden Teilnehmer.


3 Ansichten
  • Spotify - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

FOLGE UNS AUF